DHBW Lörrach und Hochschule Offenburg testen Planspiel

Von: id/am
© Hochschule Offenburg

Ziel ist eine spätere Ausweitung auf ein internationales Projekt. Jeweils zwei Teams der beiden Hochschulen treten als virtuelle Fahrradkurier-Dienstleister auf einem gemeinsamen Markt auf. "Wir haben das Spiel nun schon seit einigen Semestern bei uns mit Erfolg im Einsatz, richtig spannend wird es aber erst jetzt", freut sich Prof. Dr. Carsten Münster auf die kommenden Spielrunden. Er hatte die Idee, neben den üblichen betriebswirtschaftlichen Lernzielen eines Planspiels, die Studierenden auch die Auswirkungen kultureller Unterschiede auf betriebswirtschaftliche Entscheidungen erleben zu lassen.

"Schon die Studierenden von zwei Hochschulen einer Region werden unterschiedlich an Probleme herangehen. Wie werden sich erst die betriebswirtschaftlichen Entscheidungen von Studierenden unterschiedlicher Länder im Spielverlauf auswirken?" Damit zeigt Münster auch bereits das mittelfristige Ziel auf, Planspiele gemeinsam mit ausländischen Partnerhochschulen im Rahmen des Midplus Logistics Clusters anzubieten.

Los ging das Pilotprojekt zwischen DHBW Lörrach und der Hochschule Offenburg im April mit einem Treffen an der DHBW Lörrach. Bei einem gemeinsamen Mittagessen kamen die Teilnehmer schnell ins Gespräch. Die anschließende Einführungsveranstaltung diente dazu, Regeln und Vorgehensweise gemeinsam zu erlernen und zu besprechen. "Das erste Team wäre schon fast gleich am Anfang pleite gewesen, wenn dieser gemeinsame Start mit Gesprächen nicht möglich gewesen wäre", so Prof. Dr. Ingo Dittrich. Erste Runden seien bereits gespielt und die Regeln nun von allen verstanden worden, so dass schnelle Pleiten hoffentlich nicht mehr vorkommen.

Jede Woche geben die Teams ihre Plandaten für eine weitere Spielrunde ab, mit denen sie in einer virtuellen Stadt auf einem gemeinsamen Markt als Fahrradkuriere interagieren. Ende Mai treffen sich die Teams am Campus Gengenbach der Hochschule Offenburg, um den Gewinner zu küren und gemeinsam über ihre Erfahrungen zu sprechen. Wenn alles klappt, wird das Planspiel dann schon bald international gespielt.   

Zurück