Staatliche Innovations- und Exportförderung in Middle East

Von: cd/ak
Andreas Klasen (HSO), Hani Salem Sunbol (CEO ITFC), Diana Smallridge (Conference Chair), Oussama A. Kaissi (CEO ICIEC) und Karim Nasrallah (MD LCI)

Industrienationen fördern seit Jahrzehnten die Entwicklung innovativer Technologien in Unternehmen. Wie Regierungen und multilaterale Entwicklungsbanken im Nahen und Mittleren Osten Innovationen und Exporte unterstützen, diskutierte Professor Andreas Klasen bei der ExCred27-Konferenz in London mit internationalen Teilnehmern.

Die öffentliche Hand bietet insbesondere in Ländern wie den Vereinigten Arabischen Emiraten oder Katar immer mehr Finanzierungs- und Fördermassnahmen für Innovationen und Internationalisierung an. Multilaterale Entwicklungsbanken in Schwellen- und Entwicklungsländer setzen inzwischen ebenfalls eine Vielzahl von Förderinstrumenten ein, um die Innovationsfähigkeit von Unternehmen zu stärken und die Wirtschaft zu diversifizieren. Innovative Finanzierungsinstrumente zur Förderung von Innovationen spielen dabei eine zentrale Rolle. Darüber sprach Andreas Klasen in London mit Oussama A. Kaissi von der Islamischen Entwicklungsbank, dem ITFC-Vorstandsvorsitzenden Hani Salem Sunbol aus Saudi-Arabien sowie Karim Nasrallah aus dem Libanon.

Zurück