Mögliche Themengebiete für Ihre Abschlussarbeiten

  • Corporate Governance, insbesondere Interne Revision
  • Finanzierung im Mittelstand
  • Jahresabschlussprüfung
  • Rechnungslegung und Rechnungslegungsanalyse nach HGB und IFRS
  • Risikomanagement und Internes Kontrollsystem
  • Unternehmens- und Rechnungslegungsanalyse aus Kreditgebersicht
  • „Innovationsbedarfe der KMU in der TMO“
  • „Innovationsmanagement der KMU in der TMO“
  • „Innovationsberater in der TMO“
  • Innovation/Kreativität: „Brain runs on fun“
  • „Das kreative/innovative Potential von Jugendlichen“
  • „Kreativräume“
  • „Innovationskultur“

Weitere Informationen

  • Entwicklung von Produktionskonzepten für eine elektromechanische Baugruppe und ihre Realisierung im Laborumfeld
  • Reifegraduntersuchung ausgewählter MES-Systeme zur Digitalisierung und Steuerung von Prozessen der Intralogistik
  • Entwicklung beispielhafter Lösungen zur drahtlosen digitalen Einbindung intralogistischer Prozesse in ein MES-System
  • Untersuchung der ISO Normenreihe 50001 ff. auf Einsatzmöglichkeiten von Instrumenten des Qualitätsmanagements 
  • Business Intelligence & Data Warehousing
  • Data Mining
  • Open Data
  • Allgemeine Themen mit SAP Bezug
  • Entwicklung von Rapid Prototyping und Rapid Tooling mit modernen 3D-Druckern
  • Reverse Engineering mit 3D-Farb-Scannern
  • Untersuchung neuer CAD-Systeme
  • Entwicklung von Unmanned Areal Vehicles mithilfe von 3D-Druck


(weitere Informationen)

  • International Management
  • International Finance
  • Foreign Trade and Credit Insurance
  • Economic Development
  • Business and Ethics
  • Erarbeitung eines innovativen virtuellen Fabrikmodells mit Vistable und der VDP-Software sowie deren Darstellung und Präsentation an der Power-Wall.
  • Weiterentwicklung eines Kostenelastizitätsmoduls zur Berechnung der Einflußnahme von Lean-Tools auf die Gewinn- u. Verlustrechnung eines Unternehmens
  • Erarbeitung eines qualitativen und quantitaiven Vergleiches von marktüblichen Digitalen Engineeringwerkzeugen zwischen den diversen Softwareanbietern
  • Einsatz-, Bewertung und Anwendungsmöglichkeiten der Software IPO.LOG als Digitales Planungswerkzeug
  • „Simulationen zur Ausbreitung akustischer Wellen in eindimensionalen Wellenleitern“
  • "Innovative Geschäftsmodelle - Spezifikation, Entwicklung und Evaluation eines Innovationskonzepts" Mögliche Forschungsfragen: Was sind die Ziele aktueller Geschäftsmodelle in verschiedenen Branchen? Welche Rahmenbedingungen sind hierbei von Relevanz? Welches sind die zentralen Einflussfaktoren auf die Akzeptanz von Geschäftsmodellen beim Kunden? Welche Handlungsempfehlungen lassen sich daraus ableiten?
  • "Multi-Channel-Management - Herausforderungen für den Mittelstand" Mögliche Forschungsfragen: Wie haben sich die Ziele des Mittelstands durch die Globalisierung verändert? Welche Chancen und Risiken stecken in den innovativen Kommunikations- und Vertriebskanälen? Welche Aufwände kommen auf ein Unternehmen zu? Können Netzwerke das Multi-Channel-Management erleichtern? Welche Rahmenbedingungen sind zu beachten? Welche Handlungsempfehlungen sind für den Mittelstand ableitbar?
  • "User Experience Tracking - Anwendungsszenarios zur Untersuchung der User Experience im E-Commerce" Mögliche Forschungsfragen: Welchen Einfluss hat UX für E-Commerce? Welche Instrumente werden zur Untersuchung der UX im E-Commerce derzeit eingesetzt? Was können Differenzierungsmerkmale von E-Commerce-Anwendungen sein? Wie können diese im Rahmen von UX-Testings identifiziert werden? Welche theoretischen Modelle sind hierfür zentral?
  • "Entwicklung einer adaptiven grafischen Benutzeroberfläche zur Steuerung der Ergebnisausgabe eines Emotionsmesssystems" Mögliche Forschungsfragen: Welche Entwicklungsumgebung ist geeignet um die eingehenden Messsignale zu verknüpfen? Welche Prozessschritte müssen vom System unterstützt werden? Wie kann die Ergebnisdarstellung erfolgen?
  • "Direktmarketing im Wandel - Entwicklung eines Leitfadens für innovative Multi-Channel-Kampagnen" Mögliche Forschungsfragen: Was sind die Treiber aktueller Veränderungen im Direktmarketing? Wie kann diese Entwicklung im Marketing abgebildet werden? Welche Herausforderungen und Potenziale bringt ein Multi-Channel-Ansatz für Unternehmen mit sich?
  • Rechnungslegung und Rechnungslegungsanalyse nach HGB und IFRS
  • Intergrated Reporting/Corporate Governance
  • Hochschulrechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Corporate Covernance an Hochschulen
  • Controllingthemen
  • Gestaltung der Kosten- und Leistungsrechnung in einem Dienstleistungsunternehmen
  • Gestaltung der Kosten- und Leistungsrechnung für Hochschulen
  • Gestaltung der Kosten- und Leistungsrechnung für Energieerzeuger
  • Gestaltung der Kosten- und Leistungsrechnung für Produzenten von Software
  • Umschlagplanung und -steuerung im kombinierten Verkehr: Termin- und Reihenfolgenkoordination der Terminaltransportprozesse zwischen den Verkehrsträgern Bahn, Schiff und LKW
  • Umschlagplanung und -steuerung im kombinierten Verkehr: Online Planung von Terminen und Reihenfolgen der Terminaltransportprozesse für nicht deterministisch bekannte Aufträge
  • Umschlagplanung und -steuerung im kombinierten Verkehr: Möglichkeiten und Grenzen des Revenue Managements als Teil der Steuerung von Terminaltransportprozessen zwischen den Verkehrsträgern Bahn, Schiff und LKW
  • Umschlagplanung und -steuerung im kombinierten Verkehr: Kooperatives Revenue Management von Anbietern unterschiedlicher Verkehrsträger
  • Tourenplanung und -steuerung zur Bandversorgung mit Standardteilen (JIT-Belieferung): Ausarbeitung eines Lösungsansatzes in Abgleich mit bekannten Problemklassen des Operations Researchs.
  • Tourenplanung und -steuerung zur Bandversorgung mit Standardteilen: Möglichkeiten und Grenzen von getakteten Verkehren
  • Prozessoptimierung in Autoterminals: Ist-Zustand und Bewertung des Optimierungspotenzials durch den Einsatz neuer Technologien
  • Prozessoptimierung in Autoterminals: Übersicht zu Problemstellungen und Verfahren des Operations Research in den Terminalprozessen
  • Prozessoptimierung in Autoterminals: Maximierung der Anzahl von Doppelspielen bei der Be- und Entladung von Transportern bei unterschiedlichen Vorgaben der Ablaufstruktur
  • Prozessoptimierung in Autoterminals: Crew-Planung
  • Prozessoptimierung in Autoterminals: Bewertung neuer Technologien durch Simulation entsprechend unterstützter Handlingsprozesse