Modulhandbuch

Angewandte Mathematik

Lernziele

Die Studierenden erwerben Abstraktionsvermögen, Methoden- und Problemlösungskompetenz sowie analytische Fähigkeiten. Sie beherrschen grundlegende mathematische Methoden und können diese anhand von Fallbeispielen sicher anwenden.
Zusätzlich lernen sie betriebswirtschaftliche Problemstellungen mathematisch zu modellieren. Sie eignen sich grundlegende Verfahren (Algorithmen) zur Lösung der modellierten Problemstellungen an und beherrschen Verfahrensauswahl und -anpassung sowie die Ergebnisbewertung Die Studierenden lernen die Nutzung von Software zu Lösungszwecken.

Dauer 1 Semester
SWS 4.0
Aufwand
  • Lehrveranstaltung:60 h
  • Selbststudium/
    Gruppenarbeit:90 h

  • Workload:150 h
ECTS 5.0
Voraussetzungen für Vergabe von LP

Modulprüfung Klausur (K90)

Modulverantw.

Prof. Dr. Joachim Reiter

Empf. Semester 2
Häufigkeit jedes Jahr (SS)
Verwendbarkeit

Wirtschaftsinformatik plus (Bachelor)
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)

Veranstaltungen Operations Research
Art Vorlesung
Nr. B+W0604
Lerninhalt
  • Grundlagen der Modellbildung und der Entscheidungstheorie
  • Lineare Optimierung
  • Ganzzahlige und kombinatorische Optimierung
  • Optimierung in Netzwerken
  • Komplexitätstheorie und Heuristiken
  • Optimierungssoftware
Literatur

Domschke, Wolfgang; Drexl Andreas: Einführung in Operations Research 8. Auflage. Spinger, Berlin u. a., 2011
Ellinger, T. (2003): Operations Research: eine Einführung. 6. Auflage. Springer, Berlin u. a.
Feige, D.; Klaus, P.; Steglich, M. (2016): Logistik-Entscheidungen: Modellbasierte Entscheidungsunterstützung in der Logistik mit LogisticsLab, 2. aktualisierte und komplett überarbeitete Auflage, De Gruyter, Berlin und Boston.
Schwarze, J. (2005): Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler 3: Lineare Algebra, Lineare Optimierung und Graphentheorie. 12.Auflage. NWB Verlag, Herne/Berlin
Suhl, L./ Mellouli, T. (2009): Optimierungssysteme. Modelle, Verfahren, Software, Anwendungen. 2. Auflage. Springer, Berlin u. a.
Werners, Brigitte: Grundlagen des Operations Research. 2. Auflage. Springer Verlag, Berlin u. a., 2008

Wirtschaftsmathematik
Art Vorlesung/Übung
Nr. B+W0603
Lerninhalt
  • Ökonomische Funktionen und ihre Anwendung
  • Differentialrechnung mit mehreren Veränderlichen, ökonomische Anwendungen
  • Finanzmathematik: Zins-, Renten-, Tilgungsrechnung. Effektivzins, Renditen
  • Grundlagen Wahrscheinlichkeitsrechnung, Zufallsvariablen und Wahrscheinlichkeitsverteilungen
  • Stichproben und Grundlagen des Statistischen Testens
Literatur

Auer, Benjamin; Franz Seitz: Grundkurs Wirtschaftsmathematik: prüfungsrelevantes Wissen, praxisnahe Aufgaben, komplette Lösungswege. 2. Auflage. Gabler, Wiesbaden, 2010
Pfeifer, Andreas: Praktische Finanzmathematik. 5. Auflage. Wissenschaftlicher Verlag Harri Deutsch Frankfurt a. M., 2009
Pulham, S.: Statistik leicht gemacht: Grundlagen für den Bachelor. 1. Auflage. Gabler, Wiesbaden, 2011.
Schwarze, Jochen: Grundlagen der Statistik: Band 2 - Wahrscheinlichkeitsrechnung und induktive Statistik. 9. Auflage. Verlag Neue Wirtschafts-Briefe, Herne, Berlin, 2009
Schwarze, Jochen: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler 1. Grundlagen. 12. Auflage. NWB Verlag, Herne/Berlin, 2005
Schwarze, Jochen: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler 2. Differential- und Integralrechnung. 12. Auflage. NWB Verlag, Herne/Berlin, 2005
Sydsaeter, Knut; Hammond, Peter: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler: Basiswissen mit Praxisbezug. 3. Auflage. Pearson Studium, München, 2011
Tietze, Jürgen: Einführung in die angewandte Wirtschaftsmathematik, 16. Auflage. Vieweg + Teubner Verlag / GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden, 2011
Tietze, Jürgen: Einführung in die Finanzmathematik: klassische Verfahren und neuere Entwicklungen: Effektivzins- und Renditeberechnung, Investitionsrechnung, Derivative Finanzinstrumente. 11. Auflage. Vieweg + Teubner Verlag Wiesbaden, 2011


← Back Save as Docx