Modulhandbuch

Software- Implementierungsprojekt

Empf. Vorkenntnisse

Programmierkenntnisse, Projektmanagement

Lehrform Praktische Übung
Lernziele

Mit Inhalt und Form der Lehrveranstaltung des Moduls wird das Ziel verfolgt, unterschiedliche Kompetenzen (Fach-, Entwicklungs-, Methoden- und Sozialkompetenzen), die in Modulen der Vorsemester erworben wurden, in einem praxisorientierten Projekt zur Anwendung zu bringen und damit zu konsolidieren.

Fachspezifische Kompetenzen: Gegenstand des Projektes ist eine betriebswirtschaftliche Problemstellung, die entweder im Rahmen einer Fallstudie aufgespannt oder von einem Unternehmen der Region eingebracht wird.

Entwicklungskompetenzen: Das Projekt umfasst alle Entwicklungsphasen der Softwareentwicklung (Analyse, Design, Realisierung, Implementierung).

Methodenkompetenzen: Die Problemstellung wird innerhalb eines knappen Zeitrahmens von studentischen Teams bearbeitet. Die Teams sind gefordert, ihre Aktivitäten zeitlich zu planen und gegenseitig abzustimmen. Die Anwendung von Vorgehensmodellen zur Softwaretechnik und Methoden des Projektmanagements sind wichtiger Bestandteil der Veranstaltung.

Soziale Kompetenzen: Die Arbeitsteilung innerhalb der Teams ist zu koordinieren. Zwischener-gebnisse werden regelmäßig präsentiert. Den Projektabschluss bildet die Vorstellung der implementierten Software jeder Gruppe vor allen Teams.

Dauer 1 Semester
SWS 4.0
Aufwand
  • Lehrveranstaltung:60 h
  • Selbststudium/
    Gruppenarbeit:120 h

  • Workload:180 h
ECTS 6.0
Voraussetzungen für Vergabe von LP

Modulprüfung Praktische Arbeit und Mündliche Prüfung

Modulverantw.

Prof. Dr. Hagen/Prof. Dr. Puhl

Empf. Semester 6
Häufigkeit jedes 2. Semester
Verwendbarkeit

Wirtschaftsinformatik (Bachelor)

Veranstaltungen Software-Implementierungsprojekt
Art Projekt
Nr. B+W0617
SWS 4.0
Lerninhalt
  • Vorstellung des Projektgegenstands
  • Analyse des Problems
  • Design der Anwendung
  • Programmierung der Anwendung
  • Test und Implementierung
  • Präsentation der Ergebnisses

 

Literatur

Die Ausgestaltung der Problemstellung beeinflusst die fach- und entwicklungsspezifischen Inhalte und damit die Auswahl der Literaturquellen.


← Back Save as Docx