Modulhandbuch

Wirtschaftsingenieurwesen (WI)

Technische Mechanik 2

Empfohlene Vorkenntnisse

Module Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen, Technische Mechanik 1, Besuch der LV Mathematik 2 des Moduls Angewandte Mathematik

Lehrform Vorlesung
Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden entwickeln ein Verständnis der kontinuumsmechanischen Grundlagen für die Beschreibung bzw. Vorhersage der Reaktion von Festkörpern auf statische äußere Belastungen. Sie erwerben die für die Durchführung statischer Festigkeitsanalysen notwendigen Grundkenntnisse und können diese z.B. auf die Auslegung von Maschinenelementen anwenden.

Dauer 1 Semester
SWS 4.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 60 h
Selbststudium / Gruppenarbeit: 90 h
Workload 150 h
ECTS 5.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Modulprüfung Klausur (K90)

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. habil. Andreas Mayer

Empf. Semester 2. Semester
Haeufigkeit jedes Semester
Verwendbarkeit

Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor)

Veranstaltungen

Festigkeitslehre

Art Vorlesung
Nr. B+W0309
SWS 4.0
Lerninhalt

Es werden folgende Themen behandelt:
Deformationen und Spannungen: Verzerrungen, Normal- und Schubspannungen, das Konzept des Spannungstensors, mehrachsige Spannungszustände, Gleichgewichtsbedingung, thermische Spannungen.
Werkstoffverhalten: Dehnung und Gleitung, das Hookesche Werkstoffgesetz, Bruchszenarien, statische Festigkeitsbeurteilung mit Hilfe von Festigkeitshypothesen.
Mathematische Beschreibung von Balkenbiegung, Torsion, Knickung.

Literatur

Gross, D.; Hauger, W.; Schröder, J.; Wall, W. A.: Technische Mechanik 2: Elastostatik (Springer).
Hauger, W.; Krempaszky, C.; Wall, W. A.; Werner, E.: Aufgaben zu Technische Mechanik 1-3, Statik, Elastostatik, Kinetik (Springer).
Hibbeler, R. C.: Technische Mechanik 2, Festigkeitslehre (Pearson Studium).
Bürgel, R.: Festigkeitslehre und Werkstoffmechanik, Bände 1 und 2 (Springer Vieweg).