Modulhandbuch

Wirtschaftsingenieurwesen (WI)

Informatik 2

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundlagen der Informatik, Grundlagen IT 

Lehrform Vorlesung/Labor
Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden sind in der Lage, für eine Problemstellung eine Lösungsprozedur zu entwickeln. Sie verstehen den Aufbau und die Funktionsweise eines Programms und können einfache Programme konzipieren. Die Studierenden beherrschen die wesentlichen Sprachelemente der eingesetzten Programmiersprachen und können diese anwenden. Sie sind fähig, einfache Problemstellungen als Desktop-Anwendungen mit Hilfe von Entwicklungswerkzeugen zu implementieren.

Dauer 1 Semester
SWS 4.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 60 h
Selbststudium / Gruppenarbeit: 90 h
Workload 150 h
ECTS 5.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Modulprüfung Klausur (K90)

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. Steffen Schlager

Empf. Semester 3. Semester
Haeufigkeit jedes Semester
Verwendbarkeit

Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor)

Veranstaltungen

Programmieren

Art Vorlesung/Labor
Nr. B+W0346
SWS 4.0
Lerninhalt
  • Grundlegende Datentypen und Datenstrukturen
  • Kontrollstrukturen: Verzweigungen und Schleifen
  • Programmstrukturen: Funktionen, Objekte und Module
  • Erstellung von grafischen Benutzeroberflächen
  • Die Vermittlung der Programmiersprache erfolgt anhand Problemstellungen aus Betriebswirtschaft und Technik
Literatur

Bonacina, M. (2018): Python 3 – Programmieren für Einsteiger, BMU Media GmbH