Modulhandbuch

Wirtschaftsingenieurwesen (WI)

Produktionssysteme

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundkenntnis der industriellen Produktion, der allgemeinen BWL und des Qualitätswesens

Lehrform Vorlesung
Lernziele / Kompetenzen

Das Ziel dieses Moduls besteht darin, Kenntnisse der angewandten Produktionswirtschaft und im Lean Production zu erwerben. Die Studierenden erhalten in diesem Modul einen vertieften Einblick in die Ziele und Aufgaben der Produktionswirtschaft im Einzelunternehmen und im Produktionsverbund. Sie können darüber mitentscheiden, welche Instrumente und Methoden der schlanken Produktion für welche Optimierungsaufgabe eingesetzt werden. Sie sind vom Wissen her in der Lage, solche Aufgabe zu bearbeiten und erhalten die Möglichkeit, in einem begleitenden Lean-Planspiel einen ersten Einblick in die praktische Umsetzung der Lean Instrumente zu bekommen.

Dauer 1 Semester
SWS 4.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 60 h
Selbststudium / Gruppenarbeit: 90 h
Workload 150 h
ECTS 5.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Modulprüfung Klausur (K90)

Modulverantwortlicher

Prof. Dr.-Ing. Andreas Friedel

Empf. Semester 4. Semester
Haeufigkeit jedes Semester
Verwendbarkeit

Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor)

Veranstaltungen

Produktionswirtschaft

Art Vorlesung
Nr. B+W0352
SWS 2.0
Lerninhalt
  • Verständnis und Begriffe der Produktionswirtschaft
  • Einführung in die Produktionsfunktionen
  • Ziele und Aufgaben des Produktionsmanagements
  • Planung von Betriebsmitteln und Personal
  • Konfiguration und Koordination von Produktionsnetzwerken
Literatur

Corsten: Produktionswirtschaft. 12. Aufl., Oldenbourg Wissenschaftsverlag, München, 2009
Gutenberg, Erich: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Band 1: Die Produktion. 23. Auflage. Berlin, Heidelberg, New York: Springer, 1979
Kiener, Stefan; Maier-Scheubeck, Nicolas; Obermaier, Robert; Weiß, Manfred: Produktionsmanagement, Grundlagen der Produktionsplanung und -steuerung, 11. Auflage. Passau: De Gruyter Oldenbourg, 2017
Nebl, Theodor: Produktionswirtschaft. 6. Auflage. München: Oldenbourg, 2007
Kinkel, S. (Hrsg.): Erfolgsfaktor Standortplanung. In- und ausländische Standorte richtig bewerten (2. Aufl.). Berlin, Heidelberg: Springer-Verlag, 2009

Lean Production

Art Vorlesung
Nr. B+W0353
SWS 2.0
Lerninhalt
  • Ziele, Prinzipien und Ansätze des Lean Production im Überblick
  • Instrumente zum Erkennen von Verschwendung
  • Allgemeine Ansätze zur Beseitigung und zum Vermeiden von Verschwendung
  • Lean Instrumente in der Serienproduktion mit Montageprozessen
  • Lean Instrumente in der maschinellen Fertigung
  • Instrumente zum Stabilisieren und Verbessern optimierter Prozesse (Kaizen)
Literatur

Bertagnolli Frank (2018), Hochschule Pforzheim: Lean Management – Einführung in die japanische Management-Philosophie. Wiesbaden: Springer Fachmedien
Dombrowski, U. und Mielke, T. (Eds.) (2015), Ganzheitliche Produktionssysteme: Aktueller Stand und zukünftige Entwicklungen, VDI-Buch, Springer Vieweg, Berlin.
Kletti, Jürgen; Schumacher, Jochen (2014): Die perfekte Produktion. Manufacturing Excellence durch Short Interval Technology (SIT). 2. Aufl. 2014. Berlin, Heidelberg: Springer Vieweg (SpringerLink: Bücher).
Klevers, Thomas (2009): Kanban. Mit System zur optimalen Lieferkette. München: mi-Fachverlag.
Liker, J.K. (2011), Der Toyota-Weg: 14 Managementprinzipien des weltweit erfolgreichsten Automobilkonzerns, 3. unveränderte Aufl., FinanzBuchVerl., München
Rother, M. / Shook, J.: Sehen Lernen: Mit Wertstromdesign die Wertschöpfung erhöhen und Verschwendung beseitigen, Lean Management Institute, 2004
Taketa, Hitoshi: Das synchrone Produktionssystem. Just in time für das ganze Unternehmen. 7. Auflage. München: Franz Vahlen, 2007
Womack, J. / Jones, D.: Lean Thinking, 1. Auflage, Campus Verlag, 2004