Algorithmus bringt Best Paper Award

Von: pg/jd
Freuen sich über die Auszechnung (von links) Prof. Thomas Wendt, Paul Gavrikov und Matthias Lai.

Für ihre Publikation “A Low Power and Low Latency Scan Algorithm for Bluetooth Low Energy Radios with Energy Detection Mechanisms” bekamen sie den Best Paper Award. Im Rahmen des vom Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) geförderten Projekts „Sterntopologie und Echoknoten“ hatten sie darin einen Algorithmus entwickelt mit dem Bluetooth Low Energy Geräte ihre Empfangsrate verbessern und gleichzeitig den Stromverbrauch reduzieren können. Die Empfangsrate hat zudem Auswirkungen auf die Latenz der Nachricht. So können zum Beispiel Nachrichten von sicherheitskritischen Geräten wie Notausschaltern viel schneller ausgewertet werden. Aber auch Unterhaltungselektronik kann von dem Einsatz des Algorithmus profitieren, da damit Verbindungen schneller hergestellt werden können und der Akkuverbrauch der beteiligten Geräte (zum Beispiel Smartphones) reduziert wird. Paul Gavrikov präsentierte das Paper auf der APWiMob.

Info zum ZIM-Förderprojekt

Um in der industriellen Fertigung aktuellen und zukünftigen Marktanforderungen entsprechen zu können, kommt wandlungsfähigen, flexiblen Produktionssystemen eine immer größere Bedeutung zu. Die kabelgebundene Signalübertragung stellt dabei eine zunehmend kritische Beschränkung dar. Während Techniken zur drahtlosen Kommunikation bereits Einsatz in verschiedensten Anwendungen finden, sind diese in Systemen, die funktional sicher sein müssen bisher mangels technologischer Grundlagen zur Gewährleistung der hohen Anforderungen an Latenz und Zuverlässigkeit nicht verbreitet. Vor diesem Hintergrund zielt das vorliegende Projekt auf die Entwicklung einer innovativen Wireless-Technologie, die sowohl erstmals diese Anforderungen erfüllt, als auch deren individuelle Abstimmung unter Berücksichtigung der erforderlichen Energieeffizienz durch variable Sterntopologie und Echoknoten ermöglicht. Damit verbunden ist die Erforschung eines adaptiven Kommunikationsprotokolls und der Algorithmen für Scheduling und Datenaustausch.

Zurück