Digital studieren, die reale Welt erleben

Von: pak
Die Testteilnehmer Tim Bohnert und Robin Feißt an der Uni Hamburg beim Lösen einer Aufgabe // Bild: Hochschule Offenburg

Dass Statistik ein Fach ist, mit dem man die Welt nicht nur theoretisch sondern auch praktisch erkunden kann, zeigt eine neue Entwicklung des MINT-College der HS Offenburg: Unter der Leitung von Prof. Dr. Mathias Bärtl (B+W) entstand eine Schnitzeljagd statistischer Aufgaben, die Studierende durch ganz Hamburg führt.

Das Konzept nutzt die MathCityMap, eine von der Goethe-Universität Frankfurt entwickelte App zur Unterstützung des Mathematikunterrichts an Schulen. Bärtl: "Als ich die App kennengelernt habe, war ich sofort begeistert. Ich konnte mir gut vorstellen, dass die Verbindung aus digitalen Medien, Stadterkundung und Arbeit im Team an konkreten Objekten auch Studierende anspricht, wenn sie zur Lösung fachlich relevanter Fragestellungen herausgefordert werden."

So entstand über einen Zeitraum von zwei Monaten ein Aufgaben-Trail, welcher die Teilnehmer in die Situation eines Projektmanagers versetzt, der die Markteinführung von Fitnessgeräten vorbereiten soll. Hierzu müssen verschiedene Orte Hamburgs erkundet und mithilfe quantitativer Verfahren analysiert werden. Zukünftig soll es den Trail als Wahlpflichtfach mit Exkursion geben.

Feedback von Testteilnehmern wie "Es hat richtig viel Spaß gemacht! Ich denke, dass es bei Studenten einen positiven Eindruck hinterlassen wird." verspricht, dass die Idee auch im größeren Stil gut ankommen wird. Für weitere Anwendungsmöglichkeiten wird es dann sicherlich viel Potenzial geben.

Ein mitreißendes Video gibt es hier zu sehen.

Zurück