Hochschule lädt zum IfTI Global Symposium ein

Von: ak/cd

Ziel des IfTI Global Symposium ist es, einen intensiven Austausch zwischen Vertretern von Regierungen, multilateralen Entwicklungsbanken sowie Privatwirtschaft zu initiieren. Schwerpunktthema ist dabei die Finanzierung sowie Risikoabsicherung des Welthandels. Zudem wird über innovative Instrumente und neue Ansätze der Entwicklungsfinanzierung diskutiert. Professor Andreas Klasen, Leiter des Institute for Trade and Innovation: „Ich freue mich sehr, dass wir so viele internationale Referenten zu uns nach Gengenbach einladen konnten. Als Institut können wir so nicht nur über unsere wissenschaftliche Arbeit berichten, sondern gleichzeitig neue Impulse für die Praxis setzen“. Bei der Veranstaltung vom 19. bis 20. Juni am Campus Gengenbach werden mehr als 100 Teilnehmer erwartet. Das IfTI Global Symposium wird gemeinsam mit der staatlichen dänischen Exportkreditagentur EKF und in Partnerschaft mit der Berner Union veranstaltet, dem weltweit größten Zusammenschluss staatlicher und privater Investitions- und Kreditversicherer.

Einzelheiten und Programm auf der Veranstaltungsseite: https://ifti.hs-offenburg.de/symposium/

Zurück