Offenburg goes Oman

Von: cp
Prof. Andreas Klasen (1.v.l.) mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Maskat.

Bei der zweitägigen Weiterbildungsveranstaltung in Maskat war auch bei der Vermittlung der Inhalte innovativ. Neben IfTI-Leiter Professor Andreas Klasen vor Ort waren weitere Wissenschaftler und Praktiker virtuell beim Seminar anwesend.

So berichtete Dr. Simone Krummaker, IfTI-Fellow und Senior Lecturer an der Cass Business School, City, University of London, im Videochat über die Nachfrage nach Handelsfinanzierung und Kreditversicherung. Mogens Agger Tang von der staatlichen dänischen Exportförderung EKF sowie Allon Groth von GIEK aus Norwegen diskutierten mit 20 Teilnehmern u. a. aus Jordanien, der Türkei und dem Oman über Produktinnovationen und strategisches Marketing. Die beiden erfahrenen Praktiker hatten sich aus Kopenhagen und Oslo zugeschaltet. 

Die Aman Union ist ein regionaler Verband staatlicher und privater Exportförderinstrumente aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten sowie Asien. Das Institute for Trade and Innovation an der Hochschule Offenburg forscht in den Bereichen Innovationsförderung, Handelspolitik sowie Exportfinanzierung und führt neben Weiterbildungsmaßnahmen vor allem Forschungsprojekte für private und staatliche Drittmittelgeber durch.

Zurück