Risikomanagement im Umbruch – Studierende besuchen RMA-Jahreskonferenz 2017

Von: ub
Von links: Ralf Kimpel (Vorsitzende der RMA / Leiter Risk Management and Group Audit der Hubert Burda Medien), Dennis Chesley (PwC Projekt Lead Partner, Global Risk & Regulatory Leader), Prof. Ulrich Bantleon WP/StP, Peter Schmidt, Carina Nikolaus und Marie Sieren.

Im September 2017 wurde das neue COSO-Framewerk „Enterprise Risk Management – Integrating with Strategy and Performance“ veröffentlicht. Daher war es ein besonderes Highlight den weltweit hierfür federführenden Projektleiter Dennis Chesley (Global Risk & Regulatory Leader PwC) kennenzulernen und sich bei ihm aus erster Hand zu informieren. 

Neben allgemein Themen, wie „Quantifizierung und Steuerung von Geschäfts- und strategischen Risiken im Rahmen der Risikotragfähigkeitsanalyse“ (BayernLB) und „Investment Decision under Uncertainty“ (EON AG), waren dieses Jahr normative Themen (DIIR-RMA Arbeitskreis „Interne Revision und Risikomanagement": Praktische Hinweise zur Prüfung des Risikomanagements, EU-DSGVO, IDW PS 981: Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung von Risikomanagementsystemen und IT-Sicherheitsgesetz) stark vertreten. Dies zeigt die Dynamik und die Breite der aktuellen Weiterentwicklung des Risikomanagements durch Gesetze und insbesondere durch Standardsetter.

Zurück