Aktuelle Forschungsprojekte

Intelligenter Spritzguss - Entwicklung eines miniaturisierten Systems für Identifikation, Prozessdatenspeicherung und Überwachung von Spritzgießwerkzeugen

Gesamtprojektplanung: Prof. Dr.-Ing. Thomas M. Wendt

Projektleitung: M. Sc. Urban Himmelsbach

Kooperationspartner: POLAR-FORM Werkzeugbau GmbH

Projektzeitraum: 09/2016 - 12/2018

Zuwendungsgeber: "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand" (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Kurzbeschreibung: Während Produktionsanlagen, Warenträger und innerbetriebliche Transportmittel immer häufiger über Kommunikationsschnittstellen verbunden sind und so als Cyber-Physische-Systemen zugänglich werden, sind ausgerechnet zwischen Maschine und Werkzeug als den Kernkomponenten der Spritzgussfertigung bisher keine Kommunikationsmöglichkeiten für z. B. die automatische Identifikation und Konfiguration oder weiterreichende Prozessabstimmungen gegeben. Vor diesem Hintergrund zielt das Projekt auf ein am Werkzeug integriertes, energieautarkes System zur drahtlosen Kommunikation und Erfassung, Speicherung und Auswertung von werkzeug-  und prozessbezogenen Daten. FuE-Herausforderungen liegen in den Bereichen Funktionsauslegung, Datenstruktur, Sensorik, Funktechnik, Energy-Harvesting und Werkzeugintegration. Alle Systemkomponenten und -funktionen sind extrem energieeffizient und bauraumsparend auszulegen. Besondere Anforderungen resultieren auch aus dem großen Temperaturarbeitsbereich. Bei erfolgreicher Umsetzung wird ein enormes Martkpotential zugänglich. Zugleich ergeben sich weitreichende Folgeimpulse für Anlagenhersteller und Spritzgussanwender.