Universidad de Burgos

Die Hochschule Offenburg ist über die Fakultät Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen eng mit der Universidad de Burgos und dessen Facultad de Ciencias Económicas y Empresariales verbunden. Über diese Partnerschaft besteht die Möglichkeit für Absolventen unserer Masterstudiengänge, ein attraktives Promotionsprogramm zu absolvieren.

Die Universidad de Burgos wurde 1994 als Ausgründung der renommierten Universidad de Valladolid etabliert, welche bereits seit dem 14. Jahrhundert besteht. Die Universidad de Burgos hat 8.500 Studierende und ist in verschiedene Fakultäten aufgeteilt. Die Facultad de Ciencias Económicas y Empresariales besteht aus 70 Dozenten, einem großen Kreis an Doktoranden und 1.200 Studierenden.

Die Stadt Burgos hat 175.000 Einwohner und blickt auf eine eindrucksvolle Geschichte als erfolgreiches wirtschaftliches Zentrum in Nordspanien zurück. Zusätzlich hat die Lage von Burgos am Jakobsweg nach Santiago de Compostela die Stadtarchitektur beeinflusst. Burgos ist eine sehr grüne und lebendige Stadt, deren Einwohner mit Recht als sehr einladend und offen gelten.

Die Facultad de Ciencias Económicas y Empresariales besitzt in Spanien einen großartigen Ruf für wissenschaftlich fundierte und anspruchsvolle Forschung auf dem Gebiet der Betriebswirtschaft in mehreren Kernbereichen, u.a. Quantitative Methods und Sustainability Accounting.

Das Promotionsvorhaben sollte optimalerweise in Vollzeit absolviert werden, Teilzeit ist möglich. In Vollzeit wird ein Promotionsvorhaben im Regelfall nach vier Jahren abgeschlossen. In Teilzeit ist zunächst eine Dauer von fünf Jahren vorgesehen und es kann erst um zwei, dann noch einmal um ein Jahr verlängert werden.

Die Betreuung erfolgt durch Professoren der Universidad de Burgos und der Hochschule Offenburg. Ergänzt wird die individuelle Betreuung durch zahlreiche, teils verpflichtende Veranstaltungen wie Doktorandenseminare, Doktorandenkolloquien und durch die Teilnahme an Konferenzen. Die Verleihung des Doktorgrades erfolgt durch die Universidad de Burgos.

Der Abschluss des Promotionsvorhabens erfolgt in der Regel durch Veröffentlichungen in renommierten Journals.

Einzelheiten zur Führung ausländischer akademischer Grade in Deutschland entnehmen Sie bitte den aktuellen Beschlüssen der Kultusministerkonferenz.

Für die Annahme einer Bewerbung werden sehr gute Englischkenntnisse vorausgesetzt. Spanischkenntnisse sind empfehlenswert.

Nähere Informationen bietet die Website der Universidad de Burgos.