Modulhandbuch

Betriebswirtschaft (BW)

Wirtschaftspolitik

Empfohlene Vorkenntnisse

Volkswirtschaftslehre Grundlagen, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Lehrform Vorlesung/Seminar
Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden werden in die Lage versetzt, aktuelle wirtschaftspolitische Fragestellungen zu analysieren und die jeweiligen konzeptionellen Referenzpunkte unterschiedlicher wirtschaftspolitischer Handlungsempfehlungen zu erkennen.

Dauer 1 Semester
SWS 4.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 60 h
Selbststudium / Gruppenarbeit: 120 h
Workload 180 h
ECTS 6.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Modulprüfung Klausur (K60) sowie Hausarbeit und Referat (HA+RE)
Gewichtung: 50 % Klausur, 50 % Hausarbeit und Referat (Gewichtung HA+RE: Hausarbeit 75 %, Referat 25 %)

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. Hans-Jörg Weiß

Empf. Semester 6. Semester
Haeufigkeit jedes Semester
Verwendbarkeit

Betriebswirtschaft (Bachelor)

Veranstaltungen

Wirtschaftspolitik

Art Vorlesung
Nr. B+W0158
SWS 2.0
Lerninhalt
  • Wirtschaftspolitik in marktwirtschaftlichen Ordnungen
  • Allokations- und Wettbewerbsprobleme
  • Verteilungsprobleme
  • Stabilisierungsprobleme
  • Vertiefungsthema
Literatur

Bartling, Hartwig/Luzius, Franz (2019), Grundzüge der Volkswirtschaftslehre: Einführung in die Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik, 18. Aufl., Vahlen, München.
Roth, Steffen J. (2016), VWL für Einsteiger, 5. Aufl., UVK Verlagsgesellschaft, Konstanz und München.
Klump, Rainer (2011), Wirtschaftspolitik: Instrumente, Ziele und Institutionen, 3. Aufl., Pearson, München.

Volkswirtschaftliches Seminar

Art Seminar
Nr. B+W0159
SWS 2.0
Lerninhalt
  • Analytische Grundlagen und Lösungen elementarer individueller Entscheidungsprobleme am Beispiel einfacher Marktsituationen und aktueller volkswirtschaftlicher Themenstellungen
Literatur

Es gibt in jedem Semester neue Literaturempfehlungen entsprechend der Seminarthemen.