Modulhandbuch

Methoden- und Sozialkompetenz

Empf. Vorkenntnisse

Wissenschaftliches Arbeiten

Lernziele

Die Studierenden lernen verschiedene wissenschaftliche Arbeitstechniken kennen und können sie anwenden. Sie sind in der Lage, Vorträge und Präsentationen (schriftlich und mündlich) bis zum selbständigen Halten eines Vortrages zu erarbeiten.
Die Studierenden erwerben Sozialkompetenzkenntnisse in Bezug auf deren Anwendung in unternehmerischen, arbeitsmarktbezogenen und interkulturellen Zusammenhängen.

Dauer 1 Semester
SWS 4.0
Aufwand
  • Lehrveranstaltung:40 h
  • Selbststudium/
    Gruppenarbeit:140 h

  • Workload:180 h
ECTS 6.0
Voraussetzungen für Vergabe von LP

Wissenschaftliche Arbeiten Praktische Arbeit (PA)
Soziale und kulturelle Kompetenz Praktische Arbeit (PA)

Modulverantw.

Prof. Dr.-Ing. Ingo Dittrich

Empf. Semester 2
Häufigkeit jedes Semester
Verwendbarkeit

Betriebswirtschaft (Bachelor)
Betriebswirtschaft Logistik und Handel (Bachelor)

Veranstaltungen Wissenschaftliches Arbeiten
Art Seminar
Nr. B+W0105
Lerninhalt

Die Lernenden eignen sich die notwendigen methodischen Kenntnisse und Fertigkeiten an, um wissenschaftliche Texte vorzubereiten und zu verfassen. Die Lernenden sind in der Lage, diese Kompetenzen auf ein selbst zu wählendes Thema zu übertragen. Dabei eignen sie sich in der Recherche die kriteriengeleitete Bewertung, Auswahl und Zitation von wissenschaftlichen Originalquellen an. Die Prozesshaftigkeit wissenschaftlichen Arbeitens wird den Lernenden durch die Abgabe der Gliederung, einer Vorabversion bis zur finalen Abgabe eigentätig bewusst. Die Ausdifferenzierung von reflexivem Handlungs- und Orientierungswissen wird durch konstruktives Feedback des Lehrenden unterstützt.

 

Literatur

EBSTER, Claus und STALZER, Lieselotte, 2013. Wissenschaftliches Arbeiten für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler. 4., überarbeitete Auflage. Wien: Facultas-Verlag

KORNMEIER, Martin, 2007. Wissenschaftstheorie und wissenschaftliches Arbeiten. Heidelberg: Physika-Verlag

SANDBERG, Berit, 2017. Wissenschaftliches Arbeiten von Abbildung bis Zitat. Berlin: De Gruyter-Verlag

WEBER, Daniela, 2015. Wissenschaftlich Arbeiten für Wirtschaftswissenschaftler. Weinheim: Wiley-Verlag 

 

Soziale und interkulturelle Kompetenz
Art Seminar
Nr. B+W0106
Lerninhalt

Verbesserung der interkulturellen Kompetenz, durch Schärfung des Bewusstseins für interkulturelle Unterschiede global agierender Marktteilnehmer

  • Grundlagen der Kompetenzen und Einordnung der Sozialkompetenz
  • Kernkompetenzen im (Arbeits-)Leben
  • Bin ich sozialkompetent und wie kann Sozialkompetenz gefördert werden?
  • Was sind interkulturelle Unterschiede?
  • Berufliche Handlungskompetenz für interkulturelle Begegnungen
  • Sensibilisierung für die Bedeutung kultureller Einflüsse
  • Interkulturelle Lernspirale als Grundlage zur Verbesserung der eigenen Kompetenz
  • Ausbau der Ambiguitätstoleranz
  • Kritischen Reflexion und Stärkung der Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Praktische Übungen mit Reflexion und Feedback
  • Auswertung kulturell bedingter Konfliktsituationen
  • Bearbeitung von Fallbeispielen durch Kleingruppen, Ergebnissammlung, Diskussion
  • Grundlagenwissen zu ausgewählten Themengebieten wie Einordnung des Kulturbegriffs, Kulturdimensionen, Kulturunterschiede und dessen Auswirkungen
  • Wie können sich zukünftige Expats auf einen Auslandseinsatz vorbereiten und was müssen sie vor ihrer Abreise wissen?
  • Kommunikation bei interkulturellen Begegnungen

 

 

Literatur
  • Standardwerke, Internet, Skript
  • SCHUGK, Michael, 2014. Interkulturelle Kommunikation in der Wirtschaft: Grundlagen und Interkulturelle Kompetenz für Marketing und Vertrieb. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. München: Vahlen Verlag. 
  • HILLER, Gundula-Gwenn und Stefanie VOGLER-LIPP, 2010. Schlüsselqualifikation Interkulturelle Kompetenz an Hochschulen: Grundlagen, Konzepte, Methoden (Key Competences for Higher Education and Employability). 1. Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 
  • MÜLLER, Stefan und Katja GELBRICH, 2015. Interkulturelles Marketing. 2., vollständig überarbeitete Auflage. München: Vahlen Verlag. 
  • HANDSCHUCK, Sabine und Willy KLAWE, 2010. Interkulturelle Verständigung in der Sozialen Arbeit: Ein Erfahrungs-, Lern- und Übungsprogramm zum Erwerb interkultureller Kompetenz. 3. Auflage. Weinheim: Beltz Verlage. 
  • MEHRABIAN, Albert, 1972. Silent Messages: Implicit Communication of Emotions and Attitudes. 1. Auflage. Belmont: Wadsworth Publishing Company. 
  • WATZLAWICK, Paul, Janet H. BEAVIN und Don D. JACKSON, 2017. Menschliche Kommunikation: Formen, Störungen, Paradoxien. 13., unveränderte Auflage. Bern: Hogrefe Verlag.
  • SCHULZ VON THUN, Friedemann, 2014. Miteinander reden 1-4: Störungen und Klärungen / Stile, Werte und Persönlichkeitsentwicklung / Das "Innere Team" und situationsgerechte Kommunikation / Fragen und Antworten. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Verlag.

 


← Zurück Speichern als Docx