Modulhandbuch

Wirtschaftsingenieurwesen (WI)

Qualitätswesen

Empfohlene Vorkenntnisse

Kenntnisse in Mathematik, Elektrotechnik, Physik und Mechanik

Lehrform Vorlesung
Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden verstehen den Aufbau, die Bestandteile und die Funktionsweise von Systemen der Mess- und Regelungstechnik
Die Studierenden können am Entscheidungsfindungsprozess bei der Entwicklung mess- und regelungstechnischer Systeme in der betrieblichen Praxis, z.B. im Einkauf oder der Produktion, mitwirken
Die Studierenden verstehen den Zusammenhang zwischen Kundenanforderungen und Kundenzufriedenheit. Sie üben den prozessorientierten Ansatz des Qualitätsmanagements.
Die Studierenden üben die Grundlagen der Qualitätsprüfung und kennen die Methoden der Qualitätsplanung, Qualitätssicherung und statistischen Prozesskontrolle und können ausgewählte Methoden am Beispiel nachvollziehen.
Die Studierenden kennen Zweck, Struktur und Mindestanforderungen der ISO 9001: 2015 und haben ergänzende Normen aus der Automobilindustrie und Medizintechnik zur Kenntnis genommen.

Dauer 1 Semester
SWS 4.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 60 h
Selbststudium / Gruppenarbeit: 120 h
Workload 180 h
ECTS 6.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Modulprüfung Klausur (K120)

Modulverantwortlicher

Prof. Dr.-Ing. Andreas Friedel

Empf. Semester 3. Semester
Haeufigkeit jedes Semester
Verwendbarkeit

Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor)

Veranstaltungen

Messtechnik

Art Vorlesung
Nr. B+W0347
SWS 2.0
Lerninhalt

Grundbegriffe der Messtechnik: SI-Einheiten, Messmethoden und Messeinrichtungen, Bewertung von Messergebnissen, Messabweichungen, Fortpflanzung von Messabweichungen, Ermitteln der Messunsicherheit einer Messung, Klassifizierung und Grundstruktur von Sensoren, Messsignalverarbeitung (Messschaltungen z.B. Wheatstonebrücke), Messsignalverstärkung (Operationsverstärkerschaltung z.B. Instrumentenverstärker, Filterung und Digitalisierung des Messsignals z.B. anhand ADC (Analog Digital Converter)

Literatur

Parthier, R. (2009): Messtechnik, Vieweg + Teubner Verlag
Hoffmann, J. (2007): Taschenbuch der Messtechnik, Carl Hanser Verlag
Schrüfer, E. (2007): Elektrische Messtechnik, Carl Hanser Verlag
Vorlesungsskript: wird zur Vorlesung ausgegeben Übungsaufgaben: sind auf dem Server

Qualitätsmanagement

Art Vorlesung
Nr. B+W0348
SWS 2.0
Lerninhalt
  • Begriff und Einführung Qualität
  • Grundlagen der Qualitätssicherung
  • Qualitätsplanung: u.a. QFD, Fehlerbaumanalyse, FMEA
  • Qualitätssicherung: Prüfplanung, Prüfprozesse, Prüfmitteleignung, Prüfdokumentation, Stichprobenprüfungen, SPC, Fehlermanagement, Problemlösungswerkzeuge, Reklamationsmanagement, Qualitätssicherung für fremdbeschaffte Komponenten
  • Qualitätsmanagementsysteme: ISO 9001:2015, ISO 16949, Six Sigma, EFQM-Modell, Qualitätskosten, Aufbauende Normen und Managementsysteme
Literatur

Herrmann, Joachim: Qualitätsmanagement Lehrbuch für Studium und Praxis, Carl Hanser Verlag München, 2. Auflage 2016 Koubek, Anni (Hrsg.): Praxisbuch ISO 9001:2015 Die neuen Anforderungen verstehen und umsetzen,1. Auflage 2015, Carl Hanser Verlag München
EN ISO 9001:2015 Qualitätsmanagementsysteme - Anforderungen Pfeifer, T., Schmitt, H.: Masing Handbuch Qualitätsmanagement, Hanser Verlag, 2014
Brüggemann, H./Bremer, P.: Grundlagen Qualitätsmanagement. Von den Werkzeugen über Methoden zum TQM, Wiesbaden, 2012 EN ISO 9000:2005 Qualitätsmanagementsysteme - Grundlagen und Begriffe
Pfeifer, T.: Praxisbuch Qualitätsmanagement. Hanser Verlag, 2001