Server-Wartungsarbeiten am 26. und 27.08.! An beiden Tagen kann es bei Bewerbungen, Einschreibungen oder Anträge auf Immatrikulation sowie andere studentischen Anwendungen (Rückmeldung, Immatrikulationsbescheinigungen etc.) zu Einschränkungen kommen. Ab dem 28.08. stehen alle Funktionen wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Modulhandbuch

Information und Kommunikation 2

Empf. Vorkenntnisse

Veranstaltung Grundlagen IT, Engineering und Datenbanken

Lehrform Vorlesung/Übung
Lernziele

Ziel des Moduls ist die Erlangung von Kernkompetenzen im Bereich Web-Technologien sowie Data-Warehousing und Business-Intelligence. 

Die Studierenden:

  • kennen die Einsatzgebiete und Vorteile von Web-Technologien im Bereich der Unternehmenskommunikation 
  • können Web-Technologien im Hinblick auf Vor- und Nachteile, Einsatzgebiete, Entwicklungs- und Betriebskosten bewerten
  • lernen die Vorgehensweise bei der Realisierung von Service orientierten Architekturen
  • können eigene Webservices entwickeln und programmieren
  • kennen die Grundfunktionen von XML/JSON Werkzeugen
  • können den Aufwand und die Kosten der verschiedenen Web-Technologien in konkreten Situationen bewerten
  • kennen die Grundbegriffe, Komponenten und Anwendungsfelder von Web-Applikationen
  • können anspruchsvolle Web-Applikationen erstellen (nach dem Ansatz mobile first)
  • können strukturiert die Anforderungen des Kunden im BI-Umfeld aufnehmen
  • kennen verschiedene praxisrelevante BI-Produkte (SAP, Microsoft, …)
  • kennen BI-Architekturen und verschiedene Datenmodelle einschließlich Modellierungswerkzeugen
  • können selbständig BI-Produkte konfigurieren, Daten modellieren und ETL-Prozesse einrichten
Dauer 1 Semester
SWS 6.0
Aufwand
  • Lehrveranstaltung:90 h
  • Selbststudium/
    Gruppenarbeit:150 h

  • Workload:240 h
ECTS 8.0
Voraussetzungen für Vergabe von LP

Für Data-Warehousing: Klausur K60+Praktische Arbeit
Für Web-Technologien: Klausur K60+Praktische Arbeit

Modulverantw.

Prof. Dr. Tobais Hagen

Max. Teilnehmer 0
Empf. Semester 7
Häufigkeit jedes Semester
Verwendbarkeit

Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor)

Veranstaltungen Web-Technologien
Art Vorlesung
Nr. B+W0337
Lerninhalt

LERNBLOCK 1: Klassifikation von Web-Applikationen
Statische und dynamische Webseiten
Webservices

LERNBLOCK 2: Grundlagen
Hypertext Markup Language (HTML5)
Cascading Stylesheets (CSS3)
Javascript (JS)

LERNBLOCK 3: XML und JSON
Einsatzgebiete und Anwendungsszenarien (u.a. A2B, B2B und B2C) 
XML und JSON Dokumente

LERNBLOCK 4: Service-orientierte Architekturen und Open Data
Definition und Einsatzszenarien
Realisierung eines Prototypen mit z.B. PHP

LERNBLOCK 5: Mobile Web-Applikationen
Einführung in JS-Frameworks wie z.B. jQuery und jQuery Mobile
Anbindung an Datenbanken mit z.B. AJAX-Requests zur Erzeugung dynamischer Seiten
Geolokation-API, Persistenz, Einsatz von Karten z.B. Google Maps/Apple MapKit

Projekt: 
Analyse, Design und Realisierung einer anspruchsvollen Web-Applikation mit den erlernten Technologien

Lernziele / Kompetenzen: Die Studierenden

  • kennen die Einsatzgebiete und Vorteile von Web-Technologien im Bereich der Unternehmenskommunikation 
  • können Web-Technologien im Hinblick auf Vor- und Nachteile, Einsatzgebiete, Entwicklungs- und Betriebskosten bewerten
  • lernen die Vorgehensweise bei der Realisierung von Service orientierten Architekturen
  • können eigene Webservices entwickeln und programmieren
  • kennen die Grundfunktionen von XML/JSON Werkzeugen
  • können den Aufwand und die Kosten der verschiedenen Web-Technologien in konkreten Situationen bewerten
  • kennen die Grundbegriffe, Komponenten und Anwendungsfelder von Web-Applikationen
  • können anspruchsvolle Web-Applikationen erstellen (nach dem Ansatz mobile first)

 

 

Literatur

Vorlesungsskript, Übungen und Animationen sind geordnet nach Lernblöcken im E-Learning System der Hochschule verfügba.
Meinel, C./ Sack, H. (2011): Web-Technologien: Grundlagen, Web-Programmierung, Suchmaschinen, Semantic Web, Springer.
Melzer, I. (2010): Service-orientierte Architekturen mit Web Services: Konzepte - Standards - Praxis, Spektrum Akademischer Verlag
Butz, A./ Hussmann, H./ Malaka R. (2009): Medieninformatik: Eine Einführung, Pearson Studium.

Data-Warehousing und Business Intelligence
Art Vorlesung
Nr. B+W0338
Lerninhalt

Inhalte

  • Grundlagen und Begriffsbildung; BI Referenzarchitektur
  • Multidimensionale Analyse mit OLAP
  • Data Warehouse Architekturen (Hub-and-Spoke, unabhängige Data Marts, Virtual DWH)
  • Multidimensionale Datenmodellierung
  • ETL: Laden von Daten aus heterogenen Quellsystemen; Datenaufbereitung, -bereinigung und -integration
  • Funktionen sowie Methoden zur Erstellung von Reports und Visualisierungen;
  • Begleitende integrierte Fallstudie

Lernziele/Kompetenzen

Die Studierenden

  • sind kompetente Experten für dieses Thema und können Nutzen und Grenzen von BI/DWH für das Unternehmen beurteilen
  • können strukturiert die Anforderungen des Kunden im BI-Umfeld aufnehmen
  • kennen in der Praxis relevante BI-Produkte (SAP, Microsoft, …) 
  • kennen BI-Architekturen und verschiedene Datenmodelle (flache Tabelle, Sternschema, Schneeflockenschema, …)
  • kennen neuere technologische Entwicklungen (In-memory Datenbanken)
  • können selbständig BI-Produkte konfigurieren, Daten modellieren und ETL-Prozesse einrichten
  • lernen die Vorgehensweise bei der Realisierung von Data Warehouses in einem konkreten Projekt kennen 
  • kennen die Problematiken der Denormalisierung und der Datenqualität bei heterogener Datenherkunft

 

Literatur

Vorlesungsskript und Übungen sind im E-Learning System der Hochschule verfügbar 
Kemper H, Baars H, Mehanna W (2010) Business Intelligence – Grundlagen und praktische Anwendungen. Eine Einführung in die IT-basierte Managementunterstützung. Vieweg+Teubner, Wiesbaden.
Müller R, Lenz H-J (2013) Business Intelligence, Springer Vieweg, Berlin Heidelberg 
Hagen T, Freyburger K (2016) SAP BW on HANA  Step-by-step, Amazon Kindle Edition


← Zurück Speichern als Docx