Modulhandbuch

Algorithmen und Datenstrukturen

Lehrform Vorlesung/Labor
Lernziele

Erfolgreiche Teilnehmer

- kennen die behandelten klassischen Algorithmen (z.B. Suchen, Sortieren) und können diese anwenden

- können Algorithmen hinsichtlich Komplexität und Laufzeitverhalten bewerten

- können vorgegebene Algorithmen und Datenstrukturen (in Java) implementieren

- können reale Problemstellungen abstrahiert mittels Datenstrukturen darstellen und mit Algorithmen lösen

Dauer 1 Semester
SWS 4.0
Aufwand
  • Lehrveranstaltung:60 h
  • Selbststudium/
    Gruppenarbeit:90 h

  • Workload:150 h
ECTS 5.0
Voraussetzungen für Vergabe von LP

Modulprüfung für "Algorithmen und Datenstrukturen" (K90)
"Praktikum Algorithmen und Datenstrukturen" muss "m.E." attestiert sein

Modulverantw.

Prof. Dr. Klaus Dorer

Max. Teilnehmer 41
Empf. Semester 2
Häufigkeit jedes Jahr (SS)
Verwendbarkeit

Angewandte Informatik (Bachelor)
Wirtschaftsinformatik plus (Bachelor)
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)

Veranstaltungen Algorithmen und Datenstrukturen
Art Vorlesung
Nr. E+I112
SWS 2.0
Lerninhalt
  1. Komplexität
  2. Listen
  3. Sortieren
  4. Suchen
  5. Lokale Suche (Optimierung)
  6. Bäume
  7. Baumsuche
  8. Graphen
  9. Hashing
Literatur

Ottmann, T. und Widmayer P., Algorithmen und Datenstrukturen, 5. Auflage, Heidelberg, Spektrum Akademischer Verlag, 2012
Saake, G., Sattler, K.-U., Algorithmen und Datenstrukturen: Eine Einführung mit Java. 5. Auflage, Heidelberg, d.punkt Verlag, 2013

Praktikum Algorithmen und Datenstrukturen
Art Labor
Nr. E+I113
SWS 2.0
Lerninhalt

Programmieren von Algorithmen und Datenstrukturen

  • Doppelt verkettete Liste
  • Insertionsort, Quicksort
  • Hill Climbing, Tabu Suche, Simulated Annealing
  • Breitensuche, Tiefenbeschränkte Tiefensuche, A* Suche
  • Dijkstra Algorithmus
Literatur

Ottmann T. und Widmayer P., Algorithmen und Datenstrukturen, 5. Auflage, Heidelberg, Spektrum Akademischer Verlag, 2012
Saake, G., Sattler, K.-U., Algorithmen und Datenstrukturen: Eine Einführung mit Java. 5. Auflage, Heidelberg, d.punkt Verlag, 2013


← Zurück Speichern als Docx