Modulhandbuch

Wirtschaftsinformatik (WIN)

Projektmanagement

Empfohlene Vorkenntnisse

Keine besonderen Vorkenntnisse

Lehrform Seminar/Vorlesung/Praxis
Lernziele / Kompetenzen
  • Die Studierenden erwerben methodisches Wissen für die Projektarbeit und für Projektpräsentation und vernetzen dieses mit dem Fachwissen aus anderen Modulen
  • Die Studierenden erproben Vorgehensweisen des Projektmanagements praktisch in Kleingruppenarbeiten und in Projektpräsentationen
  • Die Studierenden identifizieren konkrete Problemlösungsansätze in allen Projektphasen und wenden diese selbst praktisch an
  • Die Studierenden evaluieren unter Laborbedingungen selbst erarbeitete Ergebnisse aus Übungsprojekten, präsentieren die Erkenntnisse und leiten Handlungsempfehlungen daraus ab
  • Die Studierenden sammeln konkrete Projektmanagementerfahrung im Team und transferieren die Erkenntnisse auf andere Problemstellungen
Dauer 1 Semester
SWS 4.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 60 h
Selbststudium / Gruppenarbeit: 90 h
Workload 150 h
ECTS 5.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Prüfungen "Projektmanagement" Praktische Arbeit + Hausarbeit (PA+HA)
Prüfung "Präsentationstechnik" Referat (RE)

Modulverantwortlicher

Prof. Dr.-Ing. Steffen Rietz

Empf. Semester 3. Semester
Haeufigkeit jedes Jahr (WS)
Verwendbarkeit

Wirtschaftsinformatik (Bachelor)

Veranstaltungen

Projektmanagement

Art Vorlesung/Übung/Praxis
Nr. B+W0609
SWS 2.0
Lerninhalt
  • Grundlagen Projektmanagement
  • Projektplanung
  • Projektdurchführung
  • Projektkontrolle
  • Fallstudie Projektmanagement „Customer Experience Tracking“ mit Laborversuch

Im Rahmen eines durchzuführenden Projekts lernen die Studierenden die wichtigsten Themen die folgenden Handlungsfelder durch praktische Übung kennen:

  • Projektstart mit Auftrag, Klassifizierung, Organisation, Anforderungsanalyse
  • Projektplanung mit Kommunikations-, Projektstruktur-, Arbeitspaket-, Aktivitäten-, Zeit- und Ressourcenplanung
  • Projektkontrolle und -steuerung mit Fortschrittskontrolle, Kostenkontrolle und Aktualisierung der Planung
  • Personalmanagement mit Teamwork, Führung in Projektorganisation
  • Änderungsmanagement mit Change Request Verfahren
  • Risikomanagement mit Erkennen von Risiken und Chancen sowie entsprechendem Handeln
  • Qualitätsmanagement mit ständiger Verbesserung der Prozesse
  • Projektabnahme und -abschluss
Literatur

GPM (Hrsg.) „Kompetenzbasiertes Projektmanagement (PM4)”, GPM-Verlag, Bd. 1, 2019
S. Rietz / F. Steinhoff „Projektmanagement – 100 Fragen, 100 Antworten”, WEKA Verlag 2018
Johannsen, Kramer u.a. (Hrsg.) „Basiswissen für Software-Projektmanager im klassischen und agilen Umfeld”, dpunkt-Verlag 2017

Präsentationstechnik

Art Seminar
Nr. B+W0626
SWS 2.0
Lerninhalt
  • Grundlagen der Kommunikation 
  • Gespräche zielorientiert und konstruktiv führen 
  • Strategien für die Gesprächsführung 
  • Darstellung unterschiedlicher Präsentationstypen
  • Vorbereitung einer der jeweiligen Situation angepassten Präsentation
  • Ziele, Zielgruppen, Kontext der Präsentation
  • Dramaturgie einer Präsentation
  • Foliengestaltung und Medieneinsatz 
  • Sprechtechnik und körpersprachlicher Ausdruck
  • Umgang mit Störungen und schwierigen Situationen
  • Grundlagen zur Leitung einer Diskussion
  • Durchführung einer oder mehrerer Präsentationen mit Videofeedback
Literatur

Duarte, N. (2011). Slide:ology: Oder die Kunst, brillante Präsentationen zu entwickeln (1. Aufl., 3. korr. Nachdr). Beijing [u.a.]: O'Reilly.
Gührs, M., & Nowak, C. (2006). Das konstruktive Gespräch: Ein Leitfaden für Beratung, Unterricht und Mitarbeiterführung mit Konzepten der Transaktionsanalyse (6th ed.). Meezen: Limmer.
Hartmann, M. (2009). Die überzeugende Präsentation: Methoden, Medien und persönlicher Auftritt. (Sachsenmeier, I., Ed.). Weinheim, Basel: Beltz.
Reynolds, G. (2013). Zen oder die Kunst der Präsentation: Mit einfachen Ideen gestalten und präsentieren (2. Aufl., überarb. & aktualisiert). Heidelberg: dpunkt-Verl.