Modulhandbuch

Betriebswirtschaft (BWM)

IT gestütztes Prozessmanagement

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundlagen IT

Lehrform Vorlesung/Labor
Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden erkennen die zentrale Bedeutung der IT als Bindeglied zwischen der strategischen und der operationalen Ebene in modernen Wirtschaftsunternehmen. Sie vertiefen diese Erkenntnis in Fallstudien zu den verschiedenen Aspekten des Business Process Managements. Dabei wenden die Studierenden BPMN an, um Geschäftsprozesse zu modellieren. Sie integrieren vorhandene oder erstellen eigene Services (im Kontext von Service-orientierten Architekturen), um Prozesse auf einer Workflow-Engine (teil-) automatisiert ausführen zu können. Dabei lernen die Studierenden, wie man die Leistung von Prozessen analysieren und gegebenenfalls optimieren kann.

Dauer 1
SWS 6.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 90 h
Selbststudium / Gruppenarbeit: 180 h
Workload 270 h
ECTS 9.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Modulprüfung Klausur (K60) sowie Praktische Arbeit (PA)
Gewichtung: 35% Klausur, 65% PA

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. rer. nat. Steffen Schlager

Empf. Semester 1. oder 2. Semester
Haeufigkeit jedes 2. Semester
Verwendbarkeit

Betriebswirtschaft (Master)
Wirtschaftsingenieurwesen (Master)

Veranstaltungen

Business Process Management

Art Vorlesung
Nr. B+W1162
SWS 2.0
Lerninhalt
  • IT-gestütztes Prozessmanagement als Bindeglied zwischen Unternehmensstrategie und operativer Umsetzung (Business Process Engineering)
  • Modellierung von Prozessen mit BPMN 2.0
  • Leistungsanalyse von Geschäftsprozessen mit dem Ziel der Prozessoptimierung
Literatur

Business Process Model and Notation (BPMN) Version 2.0, Object Management Group (OMG), 2011, online erhältlich bei http://www.omg.org/
Rücker, Freund, Henninger, Praxishandbuch BPMN, Carl Hanser Verlag, 2010
M. Osterloh, J. Frost: Prozessmanagement als Kernkompetenz, Wiesbaden: Gabler Verlag, 5. Auflage, 2006
Th. Allweyer: Geschäftsprozessmanagement: Strategie, Entwurf, Implementierung, Controlling. W3L-Verlag, Herdecke 2005

Fallstudie Business Process Management

Art Labor
Nr. B+W1163
SWS 4.0
Lerninhalt
  • Workflow-Management-Systeme
  • Service-orientierte Architektur
  • Ausführung, Überwachung, Steuerung und Optimierung von BPMN 2.0-Prozessen
Literatur

Freund, Rücker, Using BPMN 2.0 to Analyze, Improve, and Automate Processes in Your Company, 2014
Business Process Model and Notation (BPMN) Version 2.0, Object Management Group (OMG), 2011, online erhältlich bei http://www.omg.org/
Rücker, Freund, Henninger, Praxishandbuch BPMN, Carl Hanser Verlag, 2010
Freund, Rücker, Vom Geschäftsprozess zum Workflow. Ein Leitfaden für die Praxis, Carl Hanser Verlag, 2008