Modulhandbuch

Betriebswirtschaft (BWM)

Master Thesis

Empfohlene Vorkenntnisse

"Das Erreichen von mindestens 85 % aller Credits des Studiengangs (ohne Berücksichtigung der Master-Thesis), d.h. mindestens von 56 ECTS."
(§ 21 Abs. 2 iVm § 29 Abs. 9 Master-StuPO)

Lehrform Wissenschaftliche Arbeit
Lernziele / Kompetenzen

Mit der Anfertigung der Masterthesis zeigt der/die Studierende seine/ihre Befähigung, ein abgeschlossenes, komplexes Thema aus den unterschiedlichsten Bereichen eines Unternehmens selbstständig, ergebnisorientiert und sachgerecht nach dem Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse und Methoden innerhalb einer gewissen Zeit zu bearbeiten.
Die Studierenden sind in der Lage ihre Arbeitsergebnisse gemäß wissenschaftlicher Vorgehensweise und für das Fachpublikum verständlich aufzubereiten bzw. darzustellen.
Das Thema der Masterthesis wird vom themenstellenden Unternehmen in Absprache mit dem/der Dozenten*in formuliert oder vom Hochschullehrer*in direkt als forschungsorientierte, theoretische Arbeit ausgegeben. Die Themenstellung soll in der Regel einen wissenschaftlichen Charakter aufweisen.
Die Arbeit wird von zwei Gutachtern*rinnen bewertet und mit einer Note versehen. Der/die erste Gutachter*in ist grundsätzlich ein/e Professor*in. Diese/r ist für die Ausgabe bzw. Betreuung der Arbeit verantwortlich.
Die Arbeit kann in deutscher oder englischer Sprache angefertigt werden.
Die Bearbeitungszeit beträgt 6 Monate.

Dauer 1
Aufwand
Lehrveranstaltung 0 h
Selbststudium / Gruppenarbeit: 720 h
Workload 720 h
ECTS 24.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Schriftliche Ausarbeitung der Master-Thesis
Erstellung eines Erst- und Zweitgutachtens zur Ermittlung der Endnote

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. iur. Jörg-Andreas Weber

Empf. Semester 3
Haeufigkeit jedes Semester
Verwendbarkeit

Betriebswirtschaft (Master)