Modulhandbuch

Digitales Management und E-Commerce (DME)

Digitales Marketing

Empfohlene Vorkenntnisse

Management und Führung, Strategie und Marketing, Marktforschung und Konsumentenverhalten

Lehrform Vorlesung/Seminar
Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden kennen die Grundlagen und Möglichkeiten des Advertisings auf Social Media Plattformen – insbesondere innerhalb der Werbeplattform von Facebook und Instagram. Sie können Werbekampagnen konzipieren, als auch operativ in den Tools der Plattformen umsetzen. Sie verstehen, wie sie die Werbemöglichkeiten der Social Media Kanäle für ihre Zwecke einsetzen können (sowohl für B2C, als auch für B2B).Nach der Teilnahme an der Veranstaltung Kundenbeziehungsmanagement können Studierende die Besonderheiten des Kundenbeziehungsmanagements darstellen, wissen ausgewählte Konzepte und Modelle zu benennen und die Implikationen für die marktorientierte Unternehmensführung einzuschätzen. Studierende können darüber hinaus digitale Marketing-Maßnahmen fundiert planen und hierfür geeignete Instrumente einsetzen und entsprechende Plattformen nutzen. Sie verstehen wie digitale Marketing-Aktivitäten kontrolliert werden und haben ein Verständnis für operative Anwendungsfelder des digitalen Marketing.

Dauer 1
SWS 6.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 90 h
Selbststudium / Gruppenarbeit: 180 h
Workload 270 h
ECTS 9.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Praktische Arbeit für Kundenbeziehungsmanagement - Gewichtung 1/3
Referat für Social Media Advertising - Gewichtung 1/3
Referat für Digitales Marketing - Gewichtung 1/3

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. Christopher Zerres

Empf. Semester DME 2
Haeufigkeit jedes Jahr (SS)
Verwendbarkeit

Digitales Management und E-Commerce (Pflichtmodul)

Veranstaltungen

Kundenbeziehungsmanagement

Art Vorlesung
Nr. DME4001
SWS 2.0
Lerninhalt

Die LV gliedert sich folgendermaßen:
Basierend auf den Zielen des ganzheitlichen Kundenbeziehungsmanagements werden zunächst die inhaltlichen Grundlagen vermittelt (v.a. Kundenwert, Kundenlebenszyklus). Ausgewählte strategische und operative Maßnahmen werden erarbeitet. Zudem werden grundlegende Anforderungen im Rahmen der Implementierung und typische Barrieren im Kundenbeziehungsmanagement erarbeitet. Der Vorlesungsstoff wird durch Fallbeispiele vertieft.

Folgende Lernziele werden gemeinsam mit den Studierenden erarbeitet:
Die Studierenden werden für die Bedeutung der Kundenorientierung und des Aufbaus langfristiger, wertvoller Kundenbeziehungen sensibilisiert. Sie erkennen die Bedeutung und erwerben Kenntnisse zur Ermittlung des Kundenwerts. Sie erlernen erforderliche Maßnahmen entlang des Kundenlebenszyklus und eines notwendigen Change Managements. Nach der Teilnahme an der Vorlesung können Studierende die Besonderheiten des Kundenbeziehungsmanagements darstellen, wissen ausgewählte Konzepte und Modelle zu benennen und die Implikationen für die marktorientierte Unternehmensführung einzuschätzen.

Lehr- und Lernmethoden:
Vorlesung mit Beispielen und Fallstudien. Der Stoff wird mit Hilfe von Diskussionen vertieft. Zudem wird Distance-Learning eingesetzt, um im virtuellen Raum an verschiedenen Fallstudien in Gruppen zu arbeiten.

Literatur

Die aktuelle Literaturliste wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben. Auszug aus der Literaturliste:
Bruhn, M. (2016): Kundenorientierung: Bausteine für ein exzellentes Customer Relationship Management (CRM). 5., vollst. überarb. Auflage, dtv Verlagsgesellschaft, München
Helmke, St.; Uebel, M.; Dangelmaier, W. (2013): Effektives Customer Relationship Management: Instrumente – Einführungskonzepte – Organisation. 5., überarb. Auflage., Springer Gabler, Wiesbaden
Kreutzer, R.T. (2016): Kundenbeziehungsmanagement im digitalen Zeitalter: Konzepte, Erfolgsfaktoren, Handlungsideen, Kohlhammer, Stuttgart

Social Media Advertising

Art Vorlesung
Nr. DME4002
SWS 2.0
Lerninhalt

Die LV gliedert sich folgendermaßen:

  • Grundlagen des Social Media Advertisings: Überblick über die Möglichkeiten verschiedener Kanäle
  • Umsetzung und Planung von Paid Social Kampagnen
  • Ausarbeiten von Kampagnenkonzepten für Paid Kampagnen auf Facebook, Instagram & Co.
  • Operativer Einsatz verschiedener Tools der Plattformen

Folgende Lernziele werden gemeinsam mit den Studierenden erarbeitet:

Die Studierenden kennen die Grundlagen und Möglichkeiten des Advertisings auf Social Media Plattformen – insbesondere innerhalb der Werbeplattform von Facebook und Instagram. Sie können Werbekampagnen konzipieren, als auch operativ in den Tools der Plattformen umsetzen. Sie verstehen, wie sie die Werbemöglichkeiten der Social Media Kanäle für ihre Zwecke einsetzen können (sowohl für B2C, als auch für B2B).

Lehr- und Lernmethoden:

Vorlesung mit Beispielen und Fallstudien. Der Stoff wird mit Hilfe von Diskussionen vertieft. Zudem wird Distance-Learning eingesetzt, um im virtuellen Raum an verschiedenen Fallstudien in Gruppen zu arbeiten.

Literatur

Die aktuelle Literaturliste wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben. Auszug aus der Literaturliste:
Litterst, F. (2018): Online Marketing Rockstars Reports zum Thema Facebook & Instagram Advertising – Beginner Guide, OMR Hamburg
Litterst, F. (2019): Online Marketing Rockstars Reports zum Thema Facebook & Instagram Advertising – Pro Guide, OMR Hamburg

Hinweis: Den Studierenden werden die aktuellsten Reports in Form von eBooks zur Verfügung gestellt.

Digitales Marketing

Art Seminar
Nr. DME4003
SWS 2.0
Lerninhalt

Die LV gliedert sich folgendermaßen:

  • Grundlagen und Besonderheiten des digitalen Marketing
  • Planung von digitalen Marketing-Maßnahmen
  • Instrumente und Plattformen des digitalen Marketing
  • Controlling des digitalen Marketing
  • Operative Anwendungsfelder des digitalen Marketing

Folgende Lernziele werden gemeinsam mit den Studierenden erarbeitet:

Die Studierenden kennen die Grundlagen und Besonderheiten des digitalen Marketing. Sie können digitale Marketing-Maßnahmen fundiert planen und hierfür geeignete Instrumente einsetzen und entsprechende Plattformen nutzen. Sie verstehen wie digitale Marketing-Aktivitäten kontrolliert werden und haben ein Verständnis für operative Anwendungsfelder des digitalen Marketing.

Lehr- und Lernmethoden:

Seminar mit Beispielen und Fallstudien. Der Stoff wird mit Hilfe von Diskussionen vertieft. Zudem wird Distance-Learning eingesetzt, um im virtuellen Raum an verschiedenen Fallstudien in Gruppen zu arbeiten.

Literatur

Die aktuelle Literaturliste wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben. Auszug aus der Literaturliste:
Zerres, C., Drechsler, D. (2018): Social Media Marketing und Data Analytics, in: Zerres, C. (Hrsg.): Hamburger Schriften zur Marketingforschung, Band 100, Hampp Verlag, Augsburg und München.
Kreutzer, R.T. (2018): Praxisorientiertes Online-Marketing, 3. Aufl., Springer Gabler, Wiesbaden.
Grabs, A., Bannour,, K.-P., Vogl, E. (2018): Follow Me!, 5. Aufl., Rheinwerk Computing Verlag, Bonn.