International

Die Hochschule Offenburg ist weltoffen und global aufgestellt: Internationalisierung ist ein strategischer Schwerpunkt und wichtiges Profilelement der Fakultät Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen. Unsere Erfolgsfaktoren:

  • Renommierte Partnerhochschulen vermitteln Outgoings im Auslandsstudium besondere fachliche und interkulturelle Kompetenzen. Die Fakultät B+W bietet Incomings ein einzigartiges Lernumfeld mit hervorragenden Lehrveranstaltungen.
  • Unsere Professorinnen und Professoren lehren und forschen intensiv mit in- und ausländischen Partnern. Hochqualifizierte internationale Gastdozenten bereichern den Studienalltag an der Hochschule Offenburg.
  • Wir bereiten Studierende im Sinne einer global citizenship education auch emotional und sozial auf ein internationales Umfeld vor. Daneben übernimmt die Fakultät B+W wichtige Funktionen für Unternehmen und Zivilgesellschaft in der Region.

 

Brasilien, China, Frankreich, Spanien oder USA: Studierende und Absolventen der Fakultät B+W sind in allen Ländern der Welt anzutreffen und wenden dort ihr an der Hochschule Offenburg erlerntes Wissen an. Um für globale Herausforderungen vorbereitet zu sein, ermutigt die Fakultät B+W Studierende, einen Studienabschnitt oder ein Praktikum im Ausland zu verbringen. Unser Double-Degree mit der VIA University College in Dänemark in Betriebswirtschaft/Logistik und Handel ermöglicht zusätzliche Chancen auf dem internationalen Arbeitsmarkt.

Auch das Leben am Campus in Gengenbach verspricht Internationalität. Zahlreiche Nationalitäten studieren und arbeiten an der Hochschule Offenburg. Unsere internationale Community wächst, denn die Ortenau ist bekannt für innovative und exportstarke Unternehmen wie Duravit, Hansgrohe, Herrenknecht, Hubert Burda Media, Meiko oder Vivil. „Made in Baden-Württemberg“ ist weltweit gefragt.

Lust auf die große weite Welt und den Schwarzwald? Das International Office und die Ansprechpartner in der Fakultät B+W helfen bei der Vorbereitung, Organisation und Durchführung des Auslandsaufenthaltes und bieten Unterstützung für nationale und internationale Studierende. 

 

 Prof. Dr. Philipp Eudelle, Dekan der Fakultät B+W

„Internationale Erfahrungen bereits während der Studienphase sind heute wichtiger denn je. Der Austausch über Ländergrenzen ist Voraussetzung für hochklassige Forschung und Innovation. Dies bestätigen mir die handelnden Personen auch in den regionalen Unternehmen. Meine eigenen Erfahrungen in einem Aufbaustudium und der Promotion in Frankreich belegen den Nutzen von Kontakten bei der Antragstellung in europäischen Förderprogrammen und bei der Suche nach geeigneten Kooperationspartnern in aktuellen Forschungsfragen.“

 

 Prof. Dr. Andreas Klasen, Stellv. Leiter International Center & Beauftragter für Internationalisierung der Fakultät B+W

„Unsere vernetzte Welt prägt meinen Arbeitsalltag. Der Austausch mit ausländischen Studierenden, gemeinsame Forschungsprojekte mit Kollegen aus London oder die Beratung einer Regierung in Asien: An der Hochschule Offenburg verbinden wir regionale Verankerung mit internationalen Aktivitäten. Und wenn ich bei einem Skype-Call mit einer kanadischen Kollegin vergesse, dass ich in Deutschland bin, holt mich der Blick auf die Weinberge und den Schwarzwald sofort wieder nach Hause.“